Kontakt

Zwickauer Holzlaternen®
Robert-Müller-Strasse 24
08056 Zwickau

Telefon

0375/281730

E-Mail

info@zwickauer-holzlaternen-shop.de
oder verwenden Sie unser
Kontaktformular

Werksverkauf
und Abholung

nach telefonischer Absprache

Holzlaternen in Handarbeit In unserer kleinen Laternenwerkstatt werden unsere Windlichter schon seit 21 Jahren gefertigt und durch meine Liebe zum Holz ist das Hobby zum Beruf geworden. Ob nun große Laternen, Kinderlaternen, Nachtwächterlaternen, edle Lampen, Wandleuten, Tischlaternen, Deckenleuten, elektrische Laternen oder Holzlaternen mit Bleiverglasung, jedes Jahr entwerfe ich immer wieder neue Laternen. In den vielen Jahren meiner Tätigkeit als Holzwurm, habe ich immer wieder neue Laternenmodelle in der Werkstatt entworfen, die leider immer wieder von irgendwelchen Leuten kopiert werden.

Unsere Kunden sind natürlich auch die Nachtwächtergilde, die wieder in Deutschen Landen auf den Gassen unterwegs sind und alte Traditionen wieder aufblühen lassen. Deshalb habe ich die klassische Nachtwächter Laterne nach altem Vorbild gebaut. Ob nun die Nachtwächter oder Türmer in Rothenburg ob d. Tauber, Quedlinburg im Harz, Sachsen, Erzgebirge als dem Land der Volkskunst, in Bayern, an der Küste in Rostock, im schönen Schwarzwald, in Österreich, der Schweiz oder in Frankreich sind, ich freue mich immer wieder, wenn ich sehe wie meine Laternen aus der Zwickauer- Holzlaternenmanufaktur in den Gassen leuchten.

alles handgefertigt Für alte historische Kirchenfenster mit Bleiverglasung hatte ich schon immer große Bewunderung. So dachte ich mir, man könnte doch auch mal eine Laterne mit echter Bleiverglasung herstellen. Es war mir klar, dass die Kunst der Bleiverglasung eine schwierige Sache wird. Nach einigen Monaten intensiver Arbeit und viel Verschleiß beim Anpassen der Bleisprossen, dem Verlöten und dem Zuschneiden von Glas, war ich dann soweit und meine erste Laterne mit Bleiverglasung war fertig. Von Zeit zu Zeit wurde ich durch viel Fleiß in meiner Arbeit immer besser, so dass ich dann die ersten Laternen mit echter Bleiverglasung ohne Makel verkaufen konnte.

Es schade, dass in unserer schnelllebigen Zeit viele alte Handwerkstechniken unserer Altvorderen verloren gegangen sind. Nun, Gott sei Dank, stelle ich fest, dass die Künste der alten Handwerkskunst durchaus noch nicht ganz in Vergessenheit geraten sind, denn immer mehr Menschen möchten von der billigen Massenware Abstand nehmen und verlangen nach handgearbeiteten Qualitätswaren. In 10 Jahren bin ich Rentner und ich werde meinem Sohn mein altes Handwerk weitergeben.

Ihr Laternenmacher
Joachim Schmidt